Marlen Wagner

Schattenpaar

… wie im Augenwinkel diese andere, die immer da ist … die letztendlich geht und doch einen Teil von dem, was Ich ist, mitnimmt.

Vertrautheit

… wie die Ruhe im Auge eines Hurrikans.
Inwieweit Engel mit Menschen vertrauten Umgang pflegen, bleibt ein Geheimis, das besser nicht gelüftet wird. Drohen doch drakonische Strafen, die im 1. Buch Henoch beschrieben werden.

Verschwiegenheit

– wie ein kaum wahrnehmbares Lächeln im Winkel geschlossener Augen.

Morpheus, geflügelter Traumbote

Morpheus und seine Brüder Phobetor und Phantasos sind die Söhne von Nyx, der Nacht. Unter den Oneíren ist Morpheus der mächtigste, da er jede Gestalt annehmen kann – auch die menschliche.

Siegesgöttin oder Engel?

Geflügelt ist sie, die Victoria, die hochaufgerichtet auf der Spitze der ionischen Säule des Kriegsdenkmals in Chemnitz steht.

Engel der Auferstehung

Der Chemnitzer Auferstehungsengel zeigt keine dramatische Geste, auch keine der lauten Lobpreisung oder des stillen Gebets. Er steht ruhig auf seinem Sockel, lächelt zurückhaltend und hält das leere Leichentuch.

Drei Engel hoch oben

Drei Engel schmücken das Judith-Lucretia-Portal am Seigerturm – doch welche Geschichte wird erzählt? Was meinen Sie? Schreiben Sie uns, was Sie sehen!

Engel am Ende der Straße

Ein Engel wartet nun am Ende der Straße während der Advents- und Weihnachtszeit. Nicht nur Licht spendet er oder sie. Hoffnung trägt der Engel in eine Welt, die in Zeiten wie den unseren der Hoffnung bedarf.

Eine Geste des Eigensinns

Eigensinn wird in Wörterbüchern meist als negative Eigenschaft beschrieben. Als seine Synonyme werden unter andern genannt: Hoffart, Unart, Unflat, Unverstand, Ungeduld …