Verbindungen und Verwicklungen

Rückbindungen und andere sprachliche Verbindungen

Folgt man dem Wort „Religion“ zu seinen sprachlichen Wurzeln, so wird vermutet, dass es sich wahrscheinlich um eine Wortbildung zu lat. relegere ‘von neuem in Gedanken durchgehen’ handelt, eigentlich ‘wieder zusammennehmen, zurücknehmen, wieder, von neuem lesen’ (vgl. lat. legere ‘auflesen, sammeln, auslesen, auswählen, lesen’).

Eine andere etymologische Auffassung führt die Wortbildung auf lat. religio zu lat. religāre ‘zurück-, auf-, anbinden, befestigen’ und lat. ligāre ‘binden, an-, festbinden, verbinden, vereinigen’ zurück.

Geste der Verbundenheit unter den Menschen und für Gläubige der Verbundenheit mit Gott gibt es viele. Sie alle verbindet der Wunsch der Herstellung einer Gemeinsamkeit, die Herstellung einer Verbindung, das Finden von Verbindlichkeiten. Doch dieser Wunsch stößt zugleich auf Bedeutungen, die Gesten in einzelnen Kulturen haben. Und schon entstehen neben neuen Verbindungen auch Verwicklungen. Kunst ist immer auch ein Prozess der Entwicklung von Verwicklungen – und gibt diesen Form.

xxxxx

If one follows the word ‚religion‘ to its linguistic roots, it is assumed that it is probably a word formation to Latin relegere ‚to go through anew in thought‘, actually ‚to take together again, to take back, to read again, anew‘ (cf. Latin legere ‚to pick up, collect, select, read‘).

Another etymological view traces the word formation back to Latin religio to Latin religāre ‚to tie back, to tie up, to fasten‘ and Latin ligāre ‚to bind, to tie on, to bind tightly, to join, to unite‘.

There are many gestures of attachment among people and, for believers, of attachment to God. They are all united by the desire to create a common ground, to establish a connection, to find obligations. But this desire simultaneously encounters meanings that gestures have in individual cultures. And already, alongside new connections, entanglements also arise. Art is always also a process of developing entanglements – and gives them form.

rk