Fotowettbewerb „Engelgesten“

Einladung/Open Call Fotowettbewerb „Gesten der Engel“

Im Rahmen eines Open Call für Fraktalwerk-Fotowettbewerb 2021/2022 laden wir dazu ein, uns ein Foto-Paar (zwei Dateien) zum Thema „Gesten der Engel“ zu schicken. Das erste Foto zeigt einen Engel, den Sie aus persönlichen Gründen besonders schätzen – das kann ein Friedhofsengel, eine Porzellanfigur, eine Holzschnitzerei oder jede andere Art von Figur sein, die – Ihrer Meinung nach – einen Engel darstellt. Für das zweite Foto wünschen wir uns von Ihnen, dass Sie diese Geste aufnehmen und so selbst darstellen, dass sichtbar wird, wie Sie die Geste verstehen.

Wir freuen uns auf Fotos, auf denen die Fotografierenden zeigen: Die Geste dieses Engels hat mich „auf eine besondere Art“ angesprochen.

Die besten sechs Foto-Paare zeigen wir im Mai 2022 als Prints in einer Fraktalwerk-Ausstellung im Rahmen von Kulturhauptstadt Chemnitz 2025: das beste Paar dieser sechs großformatig, die fünf anderen kleiner.

Eine Auswahl aus allen Einsendungen wird im Begleitprogramm der Ausstellung als digitaler Loop auf einem Flat Screen laufen.

Wir würden uns freuen, wenn die Fotograf*innen Lust dazu hätten, das Thema „Gesten der Engel“ weiter zu verfolgen. Deshalb laden wir sie dazu ein, an einer Werkstatt mit uns zum Thema „Gesten“ teilzunehmen. In dieser Werkstatt wird künstlerisch gemeinsam mit den Gesten gearbeitet, die die ausgewählten Fotos zeigen: in Bewegung und Tanz, fotografisch und filmisch. Die Werkstatt findet im März/April 2022 in Chemnitz statt. Ihre Ergebnisse werden ebenfalls bei der Ausstellung im Mai 2022 gezeigt.

Foto-Einsendungen bitte ausschließlich an
engelgesten(at)entangelments.de.

Einsendeschluss ist der 31.12.2021.

In die Auswahl können nur solche Einsendungen kommen, bei denen die Teilnahmebedingungen vollständig berücksichtigt sind. Mit der Einsendung von Fotos erkennen die Einsender*innen die Teilnahmebedingungen an:

Teilnahmebedingungen Fotowettbewerb Fraktalwerk „Gesten der Engel“

Veranstalterin des Fotowettbewerbs ist die Fraktalwerk GbR, Kurt-Franke-Str. 12, 09123 Chemnitz.

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen im Alter von mindesten 18 Jahren.

Technische Voraussetzungen:

Für diesen Wettbewerb werden nur Fotos akzeptiert, die sich an geltendes Recht halten: Ein fotografiertes Werk – z. B. die Skulptur einer Engelsfigur – darf auf dem Foto nicht verändert dargestellt werden. Die Teilnehmer*innen verpflichten sich, ausschließlich übliche fotografische Gestaltungsmittel zu benutzen. Dazu gehören die Wahl des Bildschnittes, Helligkeits-, Farb- und Kontrastveränderungen, Brennweite oder Belichtungszeit. Nachträgliche Veränderungen wie der Einsatz von Farbfiltern, Retuschen oder weitere Mittel (Composing, Montagen etc.) der digitalen Bildbearbeitung sind unzulässig!

Die Fotos müssen im Dateiformat .jpg abgespeichert und verkleinert per E-Mail in einer maximalen Größe von 2 MB geschickt werden an: engelgesten(at)entangelments.de.
Das Originalfoto sollte in der Qualität für den Druck geeignet sein.

Per Post eingesandte Fotoabzüge, Fotoprints oder per Post eingereichte digitale Bildträger können nicht berücksichtigt und nicht zurückgeschickt werden.
Fraktalwerk übernimmt keine Haftung für den Verlust oder eventuelle Beschädigungen an eingereichten Bildern oder Bildträgern.

Teilnahmevoraussetzungen

Pro Person ist die Einsendung eines Foto-Paares möglich. Diese Fotos dürfen noch nicht veröffentlicht worden sein.

Pornographische und Gewalt darstellende bzw. verherrlichende oder sonstige gegen das geltende Recht verstoßende Motive und Inhalte sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Die E-Mails mit den eingesendeten Fotos beinhalten den Hinweis auf die Urheberschaft des Fotos unter Angabe von

Vorname Name
Straße Hausnummer
Plz Ort
Altersangabe
Ort des Engelfundes

Die Dateien werden folgendermaßen benannt:
Fotograf*in_Titel-des-Werks_1.jpg und Fotograf*in_Titel-des-Werks_2.jpg

Einsendungen ohne diese Angaben werden nicht berücksichtigt.

Einsendeschluss ist der 31.12.2021 0 Uhr.
Später eingereichte Fotos werden nicht berücksichtigt.

Rechte Dritter

Teilnehmende versichern mit ihrer Einsendung, dass sie über alle Rechte am eingereichten Bild verfügt und die uneingeschränkten Urheber- und Verwertungsrechte aller Bildteile besitzen. Sie garantieren zudem, dass das Bild frei von Rechten Dritter ist sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Falls auf dem Foto eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden damit einverstanden sein, dass das Bild veröffentlicht wird. Auf die Vorschriften des Kunsturhebergesetzes wird ausdrücklich hingewiesen. Die Teilnehmenden versichern, dass ihnen die entsprechenden Einverständniserklärungen auch zur vorgenannten Nutzung vorliegen und diese auf Anforderung auch schriftlich beibringen können.

Am Computer bearbeitete Fotos dürfen keine Bildteile aus Medien (Zeitungen und Zeitschriften oder z. B. Internet) enthalten. Die Teilnehmenden versichern, dass durch das Foto bzw. dessen Verbreitung nicht gegen Bildanbieter-, Marken-, Urheber- oder Geschmacksmusterrecht, das Recht auf Privatsphäre, Publizitätsrechte oder andere Rechte Dritter verstoßen wird oder Dritte beleidigt oder in Verruf gebracht werden.

Ist für das Bild eine Modell- und/oder Eigentumsfreigabe und/oder eine Erlaubnis von Herstellern kommerzieller Produkte (z. B. Verpackungen, Designerkleidung etc.) erforderlich, dann sind die Teilnehmenden dafür verantwortlich, dass sämtliche erforderlichen Freigaben der Schutzrechtsinhaber vorhanden sind. Bei Bedarf sind diese dem Veranstalter in Kopie zur Verfügung zu stellen. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellen die Teilnehmenden den Veranstalter von allen Ansprüchen und von den Kosten der Rechtsvertretung frei.

Rechteeinräumung

Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin räumt Fraktalwerk die räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten, nicht ausschließlichen Nutzungsrechte an den eingesandten Bildern zur Verwendung im Rahmen des Wettbewerbs, der Ausstellung und der Berichterstattung darüber ein, unabhängig davon in welchen Medien (z. B. Print oder Internet, Websites oder Social-Media-Kanäle).

Der Teilnehmenden willigen ausdrücklich ein, dass die eingesandten Bilder auch über den Fotowettbewerb hinaus durch das Fraktalwerk auf Internetseiten des Fraktalwerks und in Social-Media-Kanälen des Fraktalwerks gezeigt werden können.

Datenschutz

Die Veröffentlichung der Fotos erfolgt unter Angabe des Vornamens und Namens. Die vollständigen Daten werden nur zum Zwecke der Gewinnermittlung verwendet und nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Hierzu verweisen wir auch auf unsere Datenschutzerklärung unter https://fraktalwerk.de/datenschutz.

Ermittlung der Gewinner*innen

Die Gewinner*innen werden unter allen Teilnehmenden des Wettbewerbs, die zur Teilnahme berechtigt sind, ermittelt. Ihre Fotos werden als Prints in der Fraktalwerk-Ausstellung des Fotowettbewerbs gezeigt und gehören nach Ausstellungsende den jeweiligen Fotografinnen.
Die Gewinnermittlung erfolgt bis spätestens 31.01.2022.

Gewinner*innen-Benachrichtigung

Die Benachrichtigung der Gewinner*innen erfolgt per E-Mail. Ihre Fotos werden auf der Homepage des Fraktalwerk www.fraktalwerk.de und auf der Projektseite www.entangelments.de veröffentlicht.

Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.